Notice: Undefined variable: comment in /usr/home/v1015/html/atelier/actions/header.php on line 65

Notice: Undefined variable: classes in /usr/home/v1015/html/atelier/actions/include.php on line 103

Notice: Undefined index: isLocal in /usr/home/v1015/html/atelier/actions/include.php on line 111

ATELIER EDITORIAL


Vous êtes ici -> Matratzenunterlage
PagePrincipale :: Vous êtes 54.91.4.56

Notice: Undefined variable: classes in /usr/home/v1015/html/atelier/actions/include.php on line 103

Notice: Undefined index: isLocal in /usr/home/v1015/html/atelier/actions/include.php on line 111

Accueil



Articles
PlAn

Liaison HH

Laurent Romary
Lou Burnard
Eric de la Clergerie
Sadik Bessou
Kais Haddar


Projet Financement 2010


UpLoad

Services
RsS











Accueil
UtiLes
RechercheTexte
Connectez-vous !
Vous
Ist Ihnen bekannt, dass wir bei einer durschnittlichen Lebensdauer von etwa 75 Jahren um die sechs Jahre mit trĂ€umen verbringen? Mathematisch ergeben sich hieraus ĂŒber zweitausend Tage, die wir schlafend verbringen. Doch um diese Traumphasen wirklich immer entspannt zu erleben, ist eine unseren Schlafgewohnheiten und BedĂŒrfnissen angepasste Matratze ganz wichtig. Allerdings lĂ€sst sich der Umstand nicht verleugnen, dass eine Matratze schnell an ihre Grenzen gebracht wird, wenn wir sie Nacht fĂŒr Nacht benutzen. Hier kann ein entsprechender Matratzenschutz echte Wunder bewirken und die Lebensdauer der LiegeflĂ€che um ein Vielfaches verlĂ€ngern.
De Facto ist jede Matratze ganz gleich aus welchen Materialien sie hergestellt ist oder wie viel sie kostet unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt. Diese EinflĂŒsse schaden mehr oder weniger schnell der Matratze. So muss jede LiegeflĂ€che damit klarkommen, dass sie fest gegen den harten Lattenrost gepresst wird und sich in einem recht engen Bettkasten oder einem Bettgestell wiederfindet. Schnell kommt es in diesem Zusammenhang zu mechanischem Abrieb. Die mechanische Belastung ist umso grĂ¶ĂŸer, je mehr wir uns auf der Matratze bewegen. Matratzenunterlage Diese Druck- und Reibepunkte erzeugen auf dem textilen Gewebe der Matratze schnell Schadstellen, bei denen kleine Risse entstehen, durch welche dann zum Beispiel auch Staub und Schmutz leichter in das Innere der Matratze eindringen können. Ein geeigneter Matratzenschutz, der z.B. als Rundumbezug oder auch als Matratzenunterlage fungiert, kann diese Belastungen abfangen und von der Matratze fernhalten. Des Weiteren hat jede Matratze in mehr oder weniger großem Maße mit Feuchtigkeit zu kĂ€mpfen. Denn jeder von uns schwitzt in der Nacht. Diese Feuchtigkeit setzt sich ohne Matratzenschutz im textilen Gewebe fest. Über kurz oder lang kann dies zu gesundheitsschĂ€dlichen Stock- und Schimmelflecken fĂŒhren. Auch diesem Problem können Sie mit einem Matratzenschutz vorbeugen. Als Beispiel anzufĂŒhren ist hier zum Beispiel der Einsatz einer Matratzenauflage oder eines Toppers. Da sich in jeder Matratze Millionen von Hausstaubmilben tummeln, die sich von unseren abgestorbenen Hautpartikeln ernĂ€hren, ist auch fĂŒr Allergiker ein Matratzenschutz unerlĂ€sslich. Denn nur dieser kann verhindern, dass der allergieauslösende KotrĂŒckstand der Hausstaubmilben in die NĂ€he der Atemwege gelangt.

Notice: Use of undefined constant comments_disable - assumed 'comments_disable' in /usr/home/v1015/html/atelier/handlers/page/show.php on line 102
Il n'y a pas de commentaire sur cette page. [Afficher commentaires/formulaire]
LexiPraxi - AILF Informatique et langue fran